Site Overlay

Chainlink (LINK) drückt 10 Dollar in die Vergangenheit

Chainlink (LINK) drückt 10 Dollar in die Vergangenheit, da die wöchentliche Tabelle weiterhin im Aufwärtstrend bleibt

Chainlink (LINK) war nach seinem Absturz Anfang letzter Woche eines der leistungsfähigsten Krypto-Assets. Die Münze ist allein in den letzten 24 Stunden um 5% gestiegen und hat damit die 0%-Performance von Bitcoin und die -1%-Performance von Ethereum übertroffen.

LINK könnte sich in den kommenden Tagen noch weiter nach oben bewegen, da sich die bei Bitcoin Up technische Seite Krypto-Währung nach wie vor in einem zinsbullischen Zustand befindet.

Chainlink ist trotz der Stagnation der Preise von Bitcoin und Ethereum, den beiden Marktführern, bereit, sich nach oben zu bewegen.

Ein Crypto-Asset-Analyst teilte am 26. September das unten stehende Diagramm mit. Es zeigt, dass LINK auf einer Wochenskala weiterhin in einer positiven Position bleibt, da es zwei entscheidende Anzeichen für einen zinsbullischen Trend bildet: eine Hammerkerze auf dem Wochen-Chart und der wöchentliche RSI, der die Mittellinie in eine Unterstützungsebene dreht:

„Das ist hier definitiv nicht der Fall. Tatsächlich denke ich, dass wir gerade erst wieder am Anfang stehen. 1. Die wöchentliche Kerze zeigt eine MASSIVE Hammerkerze (zeigt eine Umkehrung an). 2. Der Wochen-RSI drehte die Mittellinie zur Unterstützung um. Massiv“, sagte der Händler mit Bezug auf das unten abgebildete Chart.

Ein anderer Analyst schloss sich dem an, wies jedoch auf die kurzfristigen Aussichten des Vermögenswertes hin.

Die von ihm geteilten Diagramme zeigen, dass Chainlink gerade ein kurzfristiges Bärenmuster entkräftet hat. Diese Ungültigkeitserklärung erfolgte, als LINK seinen Aufwärtstrend fortsetzte und vor kurzem $10 hielt und weiter aufsteigt.
Verwandte Lektüre: Kritisches On-Chain-Signal sagt voraus, dass der nächste Schritt von Bitcoin aufwärtsgerichtet sein wird

Könnte zu einer DeFi-Rallye führen

Analysten sagen, dass die Stärke des Wertes von LINK zu einer breiteren Rallye des Wertes von dezentralisierten Finanz-Altmünzen bei Bitcoin Up führen könnte.

Kelvin Koh, ein Partner von The Spartan Group, sagte Ende August, dass es sein könnte, dass LINK und BAND tatsächlich Preisaktionen auf dem restlichen DeFi-Markt vorausgehen:

„Oracles führte die vorherige Etappe der DeFi-Rallye auf dem Weg nach oben und dann auf dem Weg nach unten an. Wenn die heutige Bewegung bei $LINK und $BAND irgendein Anzeichen dafür ist, sollte die nächste Rallye für den breiteren DeFi-Raum folgen“.

Dies war zu Beginn dieses Jahres der Fall, als Chainlink und BAND trotz der Schwäche im übrigen Markt starke Aufwärtsbewegungen verzeichneten.