Site Overlay

Händler erwarten, dass sich Bitcoin während des Wochenendes mit großer Volatilität bewegen wird

Der Preis von Bitcoin (BTC) war in den vergangenen drei Wochen nicht sehr volatil. Er konnte 10.000 $ nicht überschreiten oder unter 9.000 $ bleiben, wodurch eine enge Spanne entstand. Zum Wochenende hin bleiben Händler hinsichtlich des kurzfristigen Preistrends unsicher.

Während des Wochenendes tendiert der Preis von Bitcoin zu intensiven Preisbewegungen. Das glanzlose Handelsvolumen auf dem Markt verursacht eine volatilere Preisaktion.

Argumente für einen Rückgang und einen Zusammenbruch unter 9.000 $

Am 25. Juni fiel der Preis von Bitcoin kurzzeitig unter 9.000 $. Er erholte sich rasch wieder, wobei die Käufer, die versuchten, die entscheidende Unterstützungsebene zu verteidigen, heftig reagierten.

Der abrupte Rückzug von Bitcoin auf unter 9.000 $ am Freitag war der zweite Rückgang auf die 8.000 $-Preise seit dem 15. Juni innerhalb von weniger als zwei Wochen.

Wenn ein Unterstützungsniveau wiederholt durchbrochen wird, neigt es dazu, sich abzuschwächen. Historisch gesehen hat Bitcoin sowohl Unterstützungs- als auch Widerstandsniveaus bei einem dritten Test durchbrochen. Aus diesem Grund gehen einige Händler davon aus, dass die BTC in naher Zukunft in den mittleren 9.000-Dollar-Bereich ansteigen und schließlich wieder auf die 8.000-Dollar-Marke fallen wird.

Ein pseudonymisierter Bitcoin-Händler sagte, basierend auf dem Wiederanstieg von 9.000 $, sei ein mögliches Szenario in naher Zukunft, die obere Spanne bei 9.450 $ zu testen und wieder nach unten zu fallen.

Ein potenzieller kurzfristiger Bitcoin-Preistrend, der von einem pseudonymen Händler vorgeschlagen wurde.

Händler erwarten im Allgemeinen ein volatiles Wochenende, da Bitcoin seit fast 13 Tagen in der gleichen Spanne feststeckt. Ein Preisanstieg auf 9.450 $ und ein Absinken auf den Tiefststand der Spanne bei 8.900 $ würde es sowohl Käufern als auch Verkäufern ermöglichen, sich ausreichend Liquidität zu verschaffen.

Der aktuelle Trend von Bitcoin

Ein weiterer einzigartiger Trend, der sich für Bitcoin auswirken könnte

Der Preis von Bitcoin befindet sich an einem kritischen Punkt, der über den Beginn eines mehrmonatigen Abwärtszyklus oder eines Bullenmarktes entscheiden kann, der aus einer 2-Jahres-Spanne ausbricht.

Ein als Satoshi Flipper bekannter Händler deutete einen potenziellen Trend an, der sich im Makrobild von Bitcoin abspielen könnte. Im untenstehenden Szenario könnte Bitcoin eine Akkumulationsperiode von mehreren Monaten erleben, bevor es aus 10.000 $ ausbricht, was oft als eine psychologische Ebene angesehen wird.

Eine Variable, die den Trend einer geringen Volatilität auf dem Bitcoin-Markt aufrechterhalten kann, ist der Rückgang der Reserven auf den Krypto-Börsen. Laut Glassnode erreichte die BTC-Börsenbilanz am 22. Juni ein 12-Monatstief.

Ein anhaltender Rückgang der Bitcoin-Börsenreserven bedeutet, dass Investoren ihre Gelder zunehmend von Handelsplattformen abwandern. Dies deutet darauf hin, dass die Händler nicht gezwungen sind, kurzfristig mit Krypto zu handeln, möglicherweise in Erwartung eines positiven langfristigen Trends.

sagte Glassnode:

„Die BTC-Bilanz an den Börsen erreichte gerade ein 1-Jahrestief von 2.622.984,499 BTC. Das vorherige 1-Jahres-Tief von 2.623.005.552 BTC wurde am 19. Juni 2020 beobachtet“.

Vorerst hält Bitcoin die Unterstützungsebene von $9.000 mit Stärke, die von Käufern auf Bitfinex, OKEx und mehreren Top-Futures-Börsen verteidigt wird.